Artikel

Atemportal Delfin

Au├čer Atem?

Lauftraining mit GTB kann das Problem l├Âsen!Lauftraining...

Gegen Reizhusten

Bronchiocleaning zeigt wie es geht!Reizhusten...

Abhusten

Abhusten - mit Erfolg!

 

Meist beginnt das Drama mit einem leichten Kitzeln/Kratzen im Hals. Hier ließe es sich meist noch mit üblichen Hausmitteln aufhalten, vorausgesetzt man handelt konsequent. Wer sich erst einmal dem Abhusten überlässt, hat es viel, viel schwerer durch Hausmittel, übliche Hustenstiller und gezielte Atemübungen wieder zu genesen.

 

Abhusten reizt grundsätzlich - ähnlich, wie kratzen auf einem Mückenstich! Ein Zweites: der Schleim, der sich bildet, muss in Bewegung gebracht, abgeschluckt oder heraus befördert werden.

 

Beim Abhusten wird jedoch in aller Regel die Luft heftig durch den Mund eingezogen, um den nötigen Schwung zu holen. Durch den Mund eingeatmete Heizungs- oder klimatisierte Luft trocknet den Schleim aus und er setzt sich wie trocknender Tapetenkleister in den Atemwegen fest.

 

Durch den zusätzlichen Reiz des Abhustens vergrößert sich die Oberfläche der Schleimhaut. - Es bilden sich kleinste Verletzungen, die Schleimhaut wird wund gescheuert und Krankheitserreger haben ein leichtes Spiel!

 

Über die Flimmerhärchen wird der Schleim in Richtung Kehlkopf getrieben. Unter einer Lupe betrachtet, bewegen sie sich wie ein wogendes Kornfeld. Diese natürliche Bewegung unterstütze ich durch fünf aufeinander abgestufte Atemübungen, dem BronchioCleaning.

 

Abhusten wird zusätzlich durch viel Trinken geeigneter Getränke in kleinen Schlucken sowie durch Hustenstiller und z. B. durch Honig erleichtert.

 

Zur ausführlichen Übungsbeschreibung



schließen X

Anfrage versenden

Ihre Angaben

Sicherheitscode

Tragen sie bitte die Zahl ein.


                            
                            
                            
                            
                            


absenden