GTB

Atemportal Delfin

Au├čer Atem?

Lauftraining mit GTB kann das Problem l├Âsen!Lauftraining...

Gegen Reizhusten

Bronchiocleaning zeigt wie es geht!Reizhusten...

Zwerchfell und GTB

 

Die Funktion des Zwerchfells unter Berücksichtigung von GTB:

Das Zwerchfell ist ein unwillkürlich gesteuerter Atemmuskel. Es ist der Hauptatemmuskel und für die Einatmung zuständig. Es wird vom vegetativen Nervensystem (Phrenicus) gesteuert. Im trainierten Zustand arbeitet es sehr effektiv, geräuschlos und ökonomisch.

In vielen  Trainingseinheiten des Leistungssports wird allerdings eher die Atemhilfsmuskulatur in der Einatmungsphase angesprochen, die sich aus willkürlich arbeitenden Muskeln zusammensetzt. Eine Überbeanspruchung verursacht hörbare Inspirationsgeräusche! Das Zwerchfell wird so nicht optimal eingesetzt.

Das Zwerchfell trennt den Brustraum (Thorax) vom Bauchraum (Abdomen). Vorn ragt das Zwerchfell von der zweiten und dritten Rippe in zwei flachen Kuppeln auf der einen Seite bis unter das Herz, auf der anderen Seite bis ca. Mitte Herzhöhe. Auf der Körperrückseite zieht es sich schräg bis zum dritten, vierten Lendenwirbel herunter - "zwerch" kommt aus dem Althochdeutschen und bedeutet "schräg".

Bei der Einatmung wird die Sehnenplatte des Zwerchfells, durch die Kontraktion der Zwerchfellmuskulatur fußwärts (kaudal) gezogen, gleichzeitig zieht es sich mit seinen muskulären Anteilen aktiv kaudal. Dadurch vergrößern sich der Brustraum und das Lungenvolumen. Es entsteht ein Unterdruck und die Luft kann in die Lungen einströmen.

Sichtbar wird dieser Prozess im Bauchraum, da das Zwerchfell die unter ihm liegenden Bauchorgane und Eingeweide nach unten komprimiert (Massagewirkung!). Der Bauchraum ist hinten durch die Wirbelsäule und unten durch das Becken begrenzt. So ist die Einatembewegung nur vorn sichtbar: Die Bauchdecke wird durch die Zwerchfelltätigkeit (passiv!) vorgewölbt.



Bilder (Galerie)

 Zwerchfell und GTB
schließen X

Anfrage versenden

Ihre Angaben

Sicherheitscode

Tragen sie bitte die Zahl ein.


                            
                            
                            
                            
                            


absenden