Atem├╝bungen

Atemportal Delfin

Au├čer Atem?

Lauftraining mit GTB kann das Problem l├Âsen!Lauftraining...

Gegen Reizhusten

Bronchiocleaning zeigt wie es geht!Reizhusten...

Nase voll?

 

Für Tine und alle anderen Menschen, die unter einer verstopften Nase leiden. Hier ist eine einfache Übung die Nase zu befreien. -Gesunde Hüft- und Kniegelenke vorausgesetzt:

 

Seilchen Springen falls keins zur Hand - so tun als ob!

 

Ich hüpfe möglichst ruhig und langsam auf der Stelle

entweder mit einem echten Seil

oder bewege die Arme und Hände entsprechend

dabei geht mein Atem ruhig und ausschließlich

geräuschlos durch die Nase

falls beide Nasenlöcher zu sind

versuche ich

zu Anfang wenigstens durch die Nase aus zu atmen 

rasch sollte die Nase sich öffnen

wird die Atmung durch die Anstrengung hörbar

mache ich eine kurze Pause 

bis die Atmung sich wieder beruhigt

und beginne erneut!

Insgesamt  5-10 Minuten, je nach Kondition - immer entspannt bleiben!

 

Möglicherweise hilft mir auch eine warme Salzwasserspülung um eine erste Öffnung der Nase zu erreichen.

 

Sehr schnell kann ich neue "Hüpf - Rekorde" verbuchen. Wurde meine Atmung morgens schon nach 15 Hüpfern geräuschhaft kann ich wahrscheinlich nach 5 Übungsabfolgen abends schon 30-40x hüpfen ohne Atemzuggeräusche! 

Den Tag über gut geübt, schlafe ich nachts erheblich besser!

 

Noch etwas Theorie...

In der  Kieferorthopädie gibt es den Lehrsatz "Weichgewebe formt Hartgewebe". Also das Bindegewebe die Muskeln - die Muskeln die Knorpel - die Knorpel die Gelenke und Knochen. - Ich setze in Bezug auf die Nasenatmung noch ein sehr bedeutungsvolles Element davor: Die Atemluft!

Die Atemluft streicht, ähnlich dem Wind über den Wüstensand, durch unsere Nase über die Schleimhaut. Geschieht dies geräuschlos, wird die Schleimhaut optimal bewegt und in Schwingung versetzt. Diese Wellenbewegung wird auf das Bindegewebe und später auf die knorpeligen Anteile der Nase übertragen. Allmählich wird so die Nase bis in tiefere Strukturen vorteilhaft ausgeformt und die Luft kann wieder fließen. Viele Patienten, Kinder und auch Erwachsene, haben sich auf diese Weise ihre volle Nase wieder freigehüpft!

Wichtig ist: die Luft muß geräuschlos (also ohne Zug!) durch die Nase einströmen!

Eine Alternativübung zum Seilchen Hüpfen ist langsames Joggen: immer soweit laufen, bis die Atmung hörbar wird oder Zugbedürfnis entsteht. Dann Pausieren 10-15 Schritte gehen und  wieder antraben - gaaanz langsam.

 Unbedingt Gehpausen 10-15 Schritte einrichten, wenn die Luft knapp wird oder Geräusche in der Nase hörbar werden.

Gerne dürfen Sie im "Forum" über Ihre Erlebnisse beim Üben berichten oder mir per Email schreiben, falls sich Fragen ergeben.

Ich wünsche Ihnen einen befreiten, langen Atem.

 

Wir danken für Ihr Interesse und freuen uns über Ihren Kommentar.

Kursusangebote finden Sie in unserem Seminarplaner. Gerne bieten wir Ihnen auch Einzeltermine nach telefonischer Absprache an.



schließen X

Anfrage versenden

Ihre Angaben

Sicherheitscode

Tragen sie bitte die Zahl ein.


                            
                            
                            
                            
                            


absenden